Wenn man von der Heilwirkung von Manuka Honig spricht, muss man sich zunächst die Wirkungen der Pflanze anschauen, von der der Blütennektar von den Honigbienen gesammelt wird. Es handelt sich dabei um die Südseemyrte, die unter dem botanischen Namen als Leptospermum scoparium geführt wird und strauch- oder baumförmig in den abgelegenen Regionen in Neuseeland gedeiht.

Zur Blütezeit werden die Pflanzen von Honigbienen beflogen, die den süßen Nektar aufsaugen und im Bienenstock als Honig einlagern. Die Ureinwohner Neuseeland, die Maori, verarzteten seit jeher ihre Krieger mit Pflanzenteilen der Süsseemyrte. Anwendungsgebiete waren:

All diese Beschwerden vermochten die Maori mit einem Sud aus unterschiedlichen Pflanzenteilen zu kurieren. Heute weiß man, dass die Heilwirkung auf die enthaltenen ätherischen Öle und weitere Pflanzenstoffe zurückzuführen ist, die antibakterielle und antientzündliche Wirkungen zeigen. Der Manuka Honig enthält zum einen die Heilwirkung der Südseemyrte und zusammen mit den zugesetzten Enzymen der Bienen nachgewiesene Wirkungen gegen

  • Helicobacter pylori,
  • Staphylococcus aureus
  • und Escherichia coli,
  • chronische Wunden
  • und Infektionen der Haut.

Diese Erreger können unter ungünstigen Umständen zu schwerwiegenden Erkrankungen führen, weswegen der Manuka-Honig nicht nur für Patienten von großem Interesse ist, sondern auch für die Wissenschaft. Erstmals entdeckt wurde die Heilwirkung der Südseemyrte von dem aus England stammenden Botaniker Joseph Banks (1742-1820). Er begleitete Mitte des 18. Jahrhunderts James Cook auf einer Weltumsegelung und macht dabei wichtige naturwissenschaftliche Entdeckungen.

Der Manuka Honig ist dagegen eine Entdeckung der Neuzeit, da es in Neuseeland ursprünglich keine Bienen gab, sondern erst Anfang des 19. Jahrhunderts eingeführt wurden. Erst seit etwa 30 Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler mit dem Manuka Honig und seine Heilwirkungen. In der TU Dresden wurde erstmals der Inhaltsstoff Methylglyoxal für die hohe antibakterielle Wirkung verantwortlich gemacht. Mittlerweile wird der Manuka Honig in klinischen Studien erforscht und bei bestimmten Erkrankungen angewendet.

Natrea Manuka Honig im lichtundurchlässigen Violettglas (250 g) | MGO 400+ Direktimport aus...
  • 100 % reiner, hochaktiver, wirksamer Manuka Honig mit zertifizierten MGO 400+
  • optimaler Schutz des Honigs durch Violettglas ( Violettglas schützt vor den Alterungsprozessen, die durch sichtbares Licht ausgelöst werden )
  • Direktimport von einem der größten Manuka Honig Produzenten Weltweit: jede Fasslieferung ( der Honig wird in 300 Liter Fässern direkt aus Neuseeland verschickt, jede Charge ist zertifiziert und...
  • Unser Natrea Manuka Honig MGO 400+ schmeckt cremig und hat eine leicht würzige Note. Genießen Sie ihn am besten pur und möglichst langsam.

Hinweis: Aktualisierung am 19.11.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: