Manuka Honig Creme

Manuka Honig Creme
Die Nutzung einer Manuka-Lösung ist ideal für eine Nasenspülung oder ein Inhalationsbad. Bildquelle: Africa Studio / Shutterstock.com

Die Haut ist ein empfindliches Organ und benötigt besondnerer Pflege. Gerade bei Hautproblemen bedarf es einer besonderen Pflege, wofür sich eine Creme mit Manuka Honig gut eignet. Sie ist gut verträglich und kann auch bei empfindlicher Haut ohne Bedenken angewendet werden.

Cremes mit Manuka Honig sind intensiv pflegend und enthalten eine reichhatige Mischung wirkungsvoller Inhaltsstoffe. Empfehlenswert ist die Anwendung bei Problemen mit unreiner Haut, trockener und rissiger Haut, zu Akne neigener Haut und Hautentzündungen, die mit Juckreiz einhergehen. Manuka Honig Creme ist also sowohl bei Problemhaut als auch bei normaler Haut zur Hautpflege anwendbar.

Anwendung von Manuka Honig Creme

Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach Art der Beschwerden und dem MGO-Gehalt der Creme. Wird die Creme regelmäßig bei Akne angewand, soll sich zum einen das Hautbild verbessern, zum anderen soll eine schnellere Abheilung die Narbenbildung reduzieren.

Manuka Honig Creme soll hohe entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften besitzen, für die das MGO (Methylglyoxal) verantwortlich gemacht wird. Je höher dieser Wert auf der Verpackung angegeben ist, desto besser ist die Creme für Heilzwecke geeignet.

Für die tägliche Pflege der gesunden Haut ist auch ein MGO-Wert von 100 geeignet. Beim Kauf sollte auf bekannte Prüfsiegel MGO oder UMF geachtet werden, denn nicht jede Manuka-Creme enthält auch tatsächlich das wirksame Methylglyoxal.

Manuka Honig Gesichtscreme

Manuka-Honig Gesichtscreme soll antibakteriell und entzündungshemmend wirken, weswegen sie sehr gut für viele Hautprobleme genutzt werden kann, die mit Entzündungen, rissiger und rauer Haut sowie mit bakteriellen Infektionen einhergehen. Anwendungsgebiete sind unter anderem unreine Haut, Akne, Ekzeme und Wunden.

Der Wirkstoff in der Manuka-Honig Gesichtscreme soll zum einen die Haut, bzw. Wunden desinfizieren und diese nachhaltig vor weiteren Krankheitskeimen schützen. Entzündungen können dadurch schneller abheilen und die Narbenbildung vermindert werden.

Rezept: Manuka Creme selbst herstellen

Ist keine fertige Creme zur Hand, lässt sich mit einem Cremegrundstoff wie Vaseline oder Lanolin und die Zugabe von Manuka-Honig schnell eine Creme, bzw. Salbe herstellen.

Der Vorteil bei der Eigenherstellung von Wickel, Wundauflagen und Manuka Cremes ist, dass man die Möglichkeit hat, die Zusammensetzung selbst zu bestimmen. Für die Herstellung einer individuell abgestimmten Creme oder eines Pflegeöls beispielsweise, können Wirkstoffe zugesetzt werden, die sich zusätzlich positiv auf den Heilungsprozess auswirken.

Keine Produkte gefunden.

Ähnliche Artikel
Manuka Honig sorgt bei Verbrennungen und sämtlichen anderen Hautschädigungen für ein ideales Wundmilieu indem es
Die antibakterielle und antibiotische Wirkung von Manuka Honig wurde in vielen Studien bestätigt, deshalb wird
Manuka Honig kann diverse Erreger im Verdauungssystem abtöten, die für diverse Krankheiten im Verdauungstrakt verantwortlich

Hinweis: Aktualisierung am 14.11.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.