Manuka Honig Anwendungsmöglichkeiten

Anwendung von Manuka Honig
Die Anwendungsmöglichkeiten von Manuka Honig sind sehr vielfältig. Bildquelle: yasuhiro amano / Shutterstock.com

Die Anwendungsgebiete von Manuka Honig sind aufgrund seiner nachgesagten außergewöhnlichen antibakteriellen und antibiotischen Wirkungen sehr vielseitig. Diverse Studien der letzten Jahre haben sind zum Schluss gekommen, dass sich Manuka Honig zur Behandlung von diversen entzündlichen und bakteriellen Beschwerden und Krankheiten eignet und scheinbar sogar in der Lage ist, resistente Keime abzutöten.

Dabei wird je nach Beschwerdeart und Krankheit unterschieden, in welcher Form Manuka Honig angewendet werden sollte. Berücksichtigen sollten man außerdem die Methylglyoxal (MGO) Konzentration des Manuka Honigs, da sehr stark konzentrierter Manuka Honig äußerlich zu starke Schmerzen verursachen könnte und hier z.B. der MGO 100+ Manuka Honig am sinnvollsten in der Anwendung scheint.

Manuka-Honig Anwendungen und Arten

Wichtigste Anwendungen von Manuka Honig

Die nachfolgende Abbildung hat die wichtigsten Anwendungen von Manuka Honig anschaulich dargestellt.

Manuka Honig Anwendungen
Abbildung: Mögliche Anwendungen des Manuka Honigs in der Übersicht.


Konkrete Anwendungensbeispiele von Manuka Honig

Die nachfolgende Tabelle listet einige wichtige Anwendungsgebiete von Manuka Honig mit der entsprechend empfohlenen Anwendungsart nur beispielhaft. Eine komplette Liste aller möglichen Anwendungen kann an dieser Stelle nicht gegeben werden.

Beschwerden/KrankheitEmpfohlener MGO GehaltEmpfohlene AnwendungProduktart
Pickel/AkneMGO™ 100+Mit Finger auftragenManuka Creme, Manuka Honig pur, Manuka Öl
SchuppenflechteMGO™ 100+Mit Finger oder Spatel auftragen; ggf. mit Tuch abdecken oder mit Mullbinde umwickelnManuka Creme, Manuka Honig pur, Manuka Öl
NeurodermitisMGO™ 100+Mit Spatel auftragen und mit Mullbinde locker verbindenManuka Creme, Manuka Honig pur, Manuka Öl
Pilzbefall der Haut/NägelMGO™ 100+Mit Spatel auftragen und mit Mullbinde/Verband verbinden; mehrmals täglich wechselnManuka Creme, Manuka Honig pur, Manuka Öl
WundbehandlungMGO™ 100+ ggf. MGO™ 250+Mit sterilem Spatel auftragen und mit Mullbinde locker verbindenManuka Honig pur, Medihoney™
EkzemeMGO™ 100+Mit Finger auftragenManuka Honig pur, Manuka Öl
GerstenkörnerMGO™ 100+Mit Finger auftragenManuka Honig pur, Manuka Öl
Anti-FaltenbehandlungMGO™ 100+Mit Hand auftragen, 15 Min einwirken lassen, abwaschenManuka Honig pur, Manuka Gesichtsmaske, Manuka Öl
Magen-Darm-BeschwerdenMGO™ 400+Verdünnt mit warmen Wasser oder Tee trinkenManuka Honig pur
KeimtötungMGO™ 250+Mit sterilem Spatel auftragen und mit Mullbinde locker verbinden; mehrfach täglich wechselnManuka Honig pur, Medihoney™
Diabetisches FußsyndromMGO™ 250+Mit sterilem Spatel auftragen und mit Mullbinde locker verbinden; mehrfach täglich wechselnManuka Honig pur, Medihoney™
HerpesMGO™ 100+Mit Finger auftragenManuka Honig pur, Manuka Lippenbalsam, Manuka Öl
Karies und ParodontoseMGO™ 100, ggf. MGO™ +250+Mit Finger auftragenManuka Honig pur, Manuka Öl
Halsschmerzen, Husten & Bronchitis oder ErkältungMGO™ 250+Immer wieder einen Teelöffel; verdünnt mit warmen Wasser oder Tee trinken; ggf. auf Bronchen/Hals schmieren; Verdünnt mit Wasser inhalierenManuka Honig pur, Manuka Lutschbonbons
Verbrennungen, Verletzungen oder HautausschlägeMGO™ 100+Mit Spatel auftragen; ggf. mit Mullbinde oder Verband umwickelnManuka Honig pur, Medihoney™
GürtelroseMGO™ 100+ oder 250+Mit Spatel oder Hand auftragen; ggf. mit Mullbinde oder Verband umwickelnManuka Honig pur, Manuka Creme
Innere Entzündungen (Blasenentzündung-, Prostata-, Nasennebenhöhlenentzündung, etc.)MGO™ 400+Immer wieder einen Esslöffel; verdünnt mit warmen Wasser oder Tee trinken; ggf. äußeres Bestreichen mit Manuka Honig purManuka Honig pur

Manuka Honig ist ein vielseitig verwendbarer Honig, der unter anderem in heißen Getränken Verwendung findet, aber auch genauso gut pur verzehrt werden kann. Er wird sowohl innerlich, als auch äußerlich verwendet und gewinnt immer mehr Fans.

Anwendungsarten von Manuka Honig

Manuka Honig pur
Die Einnahme von Manuka Honig mit dem Löffen ist vor allem bei starken Halsentzündungen und bei inneren Entzüngsprozessen ratsam.
Bildquelle: TunedIn by Westend61 / Shutterstock.com

Manuka Honig kann, wie jeder andere Honig, auch pur angewendet werden. Der tägliche Löffel Manuka Honig soll das Immunsystem und die Abwehrkräfte stärken. In diesem Fall soll der Honig präventiv wirken. Er kann allerdings auch bei akuten Beschwerden pur eingenommen werden.

Wirksam scheint er bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Zum Beispiel bei Zahnfleischentzündungen, Entzündungen der Mundhöhle, Halsschmerzen, Zahnschmerzen und Erkältungen. Dazu sollte man mehrmals täglich einen Teelöffel Manuka Honig langsam im Mund zergehen lassen und so langsam wie möglich runterschlucken.

Zu empfehlen ist der neuseeländische Manuka Honig aber auch bei Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündungen. Dazu wird er pur an die inneren Nasenwände gerieben, so dass die Schleimhäute die Inhaltsstoffe aufnehmen und der Honig seine Wirkung entfalten kann. Am besten schmiert man ihn vor dem Schlafengehen in die Nase.

Manuka Honig als Lösung

Manuka Honig Nasenspülung
Die Nutzung einer Manuka-Lösung ist ideal für eine Nasenspülung oder ein Inhalationsbad.
Bildquelle: volkovslava / Shutterstock.com

Lösungen mit Manuka Honig sind überall dort geeignet, wo man etwas durchspülen möchte, weil der pure Honig zu dickflüssig ist. Bei Erkältungskrankheiten, wenn die Nase zu sitzt oder bei Nasennebenhöhlenentzündungen empfiehlt sich eine Spülung der Nase. Die Inhaltsstoffe von Manuka können so über die Nasenschleimhäute aufgenommen werden und entfalten ihre Wirkung direkt vor Ort.

Rezepte: Lösung für Nasenspülung oder Inhalationsbad mit Manuka Honig

Für die Lösung werden 200ml Wasser abgekocht. Nachdem das Wasser etwas abgekühlt ist, wird ein Teelöffel Manuka Honig zugegeben und so lange verrührt, bis sich der Honig vollständig aufgelöst hat. Die Lösung wird dann in ein Nasenspülgerät gegeben.

Alternativ kann auch eine Schüssel verwendet werden, von der man die Lösung mit der Nase hochziehen kann. Die Prozedur sollte am Wasch- oder Spülbecken durchgeführt werde, damit das durch die Nase gezogene Wasser aufgefangen werden kann.

Die Nasenspülung sollte 2 – 3 mal täglich durchgeführt werden, bis die Beschwerden nachlassen. Die Mischung kann auch in kleinen Mengen in ein Nasenspray gegeben werden und alternativ zum normalen Nasenspray genutzt werden.

Die erhitzte Manuka-Honig-Lösung kann auch wie ein Inhalationsbad bei Erkältungskrankheiten genutzt werden. Entweder direkt in einem Inhalationsbehälter oder nach klassischer Art über einer Schüssel, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird, damit die Dämpfe nicht entweichen.

Aufpassen: Fälschungen!

Da auch Manuka-Honig-Produkte gefälscht werden, sollte man beim Kauf auf ein vertrauenswürdiges Qualitätssiegel achten, da es sich sonst um Manuka Fäschungen handeln kann! Weitere Informationen zu den Anwendungen von Manuka Honig finden sich unter: http://naturinstitut.info/manuka-honig.html